imageID = 107





Das integrale Center Bauen und Immobilien (iCBI) befasst sich mit allen Aspekten der Immobilienentwicklung und des Bauens, beginnend bei den Anforderungen und Wertstellungen des Nutzers über die Entwicklung des Projektes, der baulichen Realisierung und des Betriebes der Immobilien bis hin zur Wiederverwendung.

Vision
Die Vision für die wir stehen beinhaltet die systemische Integration von wirtschaftlichem und sozialem Erfolg, den Schutz des Klimas und der Umwelt und der damit verbundenen gesellschaftlichen Verantwortung, sowie das Entwickeln der Talente der Zukunft.

Mission
Das iCBI hat sich aus dem Lehrstuhl für Bauprozessmanagement und Immobilienentwicklung in konsequenter Form weiterentwickelt. Kernfelder der Forschung und Entwicklung des Centers sind integrale Konzepte der Wertschöpfungskette Immobilie und Bau. Die Bau- und Immobilienwirtschaft ist geprägt durch eine hohe Arbeitsteilung und damit durch eine starke Fragmentierung in der Entwicklung, der Planung, dem Bauen und dem Betreiben gebauter Substanz mit den darin immanenten Herausforderungen. Daher können insbesondere integrale Forschungs- und Entwicklungsarbeiten des Zentrums zur Produktivitätsentwicklung in der Immobilienentwicklung und des Operativen Bauens explizit beitragen.

Die Kooperation im integralen Center Bauen und Immobilen untersucht und entwickelt konkrete und umsetzbare Aspekte unter einem übergreifenden Blickwinkel, insbesondere. in der Wechselwirkung zwischen den Hauptakteuren der Immobilienbranche, der Immobilienentwicklung als Auftraggeber und der Bauwirtschaft als Ausführende. Ziel ist es letztlich, auf allen Ebenen und in allen Bereichen nachhaltige und wertsteigernde Produkte und Dienstleistungen für Kunden zu schaffen.

Lehrstuhl und Professur
Die Wertschöpfungskette Immobilien und Bauen wird im iCBI durch zwei Professuren repräsentiert:

Die Professur für Immobilienentwicklung beschäftigt sich mit den Marktmechanismen, Entwicklungsmethoden und Umsetzungsmodellen in diesem Bereich. Sie bildet den Rahmen der Immobilienentwicklung beginnend beim Nutzer und dem Nutzenwert über die Entwicklung der Immobilien im Hoch- und Ingenieurbau (Infrastruktur) bis zum wertschöpfenden Funktions- und Objektbetrieb. Wesentliche Themen sind dabei neben der grundsätzlichen Wertschaffung u.a. etwa Finanzierung wie auch die Behandlung rechtlicher Fragestellungen.

Der Lehrstuhl für Bauprozessmanagement beschäftigt sich mit der integrierten prozessorientierten Realisierung von Bauprojekten als Kern jeder Immobilie. Forschungsthemen sind hier etwa Digitalisierung von Prozessen und Prozessdatenströmen (Digital Twins for Production Processes), die konzeptionelle Entwicklung von integrierten Bauprozessen zu Bau-Produktionssystemen, Produktionsplanung und -optimierung, unter technischen (Simulation, KI), sozialen (Lean Management, Scrum) sowie rechtlichen Aspekten (Vertragsmanagement).

Die zwei Bereiche stehen in der Wertschöpfungskette Immobilien und Bauen in engem Zusammenhang. Das iCBI verbindet die Wirkungsfelder in integraler Weise miteinander und erlaubt die Kompetenzen synergetisch fokussieren wie zu erweitern.