Arbeits- und Gesundheitsschutz im Hoch- und Tiefbau (SiGeKo-Bestandteil)) (AGHT)

Dipl.-Ing. Birke Schulz, Lehrbeauftragte

Fr. 8:00 Uhr - 11:15 Uhr, 2605
(Sommersemester)

Ansprechpartner
Julian Jetter, M.Sc., Wiss. Assistent

Veranstaltungshinweise
Diese Veranstaltung ist ein Bestandteil der Qualifizierung zum Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo) nach Baustellenverordnung, die aus insgesamt 4 Teilen besteht. Bei erfolgter Anwesenheit sowie bestandener Prüfung am Ende dieser Veranstaltung wird eine entsprechende Bescheinigung unter u. g. Voraussetzungen ausgestellt. Hierzu wenden Sie sich bitte per Mail unter Angabe Ihres Geburtsdatums und -ortes an den Ansprechpartner dieser Lehrveranstaltung.

TERMINE:
Die Veranstaltung wird als Blockveranstaltung (8 Termine mit jeweils 2 x 90 Minuten) angeboten.

Die Termine der Veranstaltung sind:
- 27.04.2018 (Raum 2605)
- 04.05.2018 (Raum 2710)
- 08.06.2018 (Raum 2605)
- 15.06.2018 (Raum 2605)
- 22.06.2018 (Raum 2710)
- 29.06.2018 (Raum 2605)
- 06.07.2018 (Raum 2605)
- 13.07.2018 (Raum 2605)

Prüfung
Der Prüfungstermin wird hier rechtzeitig bekannt gegeben. Sie müssen sich für die Prüfung in TUMonline selbstständig anmelden!

Inhalt
Die Baustellenverordnung BaustellV erfordert nach §3 auf Baustellen mit Arbeitnehmern unterschiedlicher Unternehmen die Bestellung mindestens eines geeigneten Koordinators. Ein geeigneter Koordinator liegt nach den Empfehlungen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit dann vor, wenn er vier Voraussetzungen erfüllt:

- baufachliche Kenntnisse
- Arbeitsschutzfachliche Kenntnisse
- Koordinatorenkenntnisse
- Berufliche Erfahrung

Die angebotene Veranstaltung deckt die zweite Säule der arbeitsschutzfachlichen Kenntnisse mit folgenden Inhalten ab:

- Arbeitsschutzrecht und Arbeitsschutzsystem
- Gefährdungsbeurteilungen und erforderliche Schutzmaßnahmen
- Einrichtungen der Ersten Hilfe
- Tagesunterkünfte, Waschräume, Toiletten und sonstige Einrichtungen
- Persönliche Schutzausrüstungen
- Arbeitszeitregelungen

Baufachliche Kenntnisse werden durch folgende Lehrveranstaltungen abgedeckt:

- Grundkurs BPM
- Projekt- und Unternehmensprozesse in der Bauwirtschaft (Schlüsselfertigbau und Geschäftsprozessmanagement)
- Vergaberecht (AVA)

Koordinatoren-Kenntnisse werden durch folgende Lehrveranstaltungen abgedeckt:

- Grundlagen prozessorientierter Planung und Organisation
- Ergänzungskurs BPM
- Privates Baurecht



Downloads/Literatur
Vorlesungsbegleitende Unterlagen werden angemeldeten Studenten über Moodle (www.moodle.tum.de) zur Verfügung gestellt.

OBLIGATORISCHE LITERATUR:

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit hat eine Zusammenstellung wichtiger Verordnungen und Regeln herausgegeben, in der auch die Anforderungen an einen geeigneten Koordinator beschrieben werden.

bauprozessmanagement und immobilienentwicklung
Construction. Real Estate. Management
TUM